غرس القيم الدينية والتربوية وبناء الإنسان

[email protected]

المدونة

Screenshot 2023-05-27 075938

Misconceptions in education

Screenshot 2023-05-27 075938

المدونه

Screenshot 2023-05-27 075938

Misconceptions in education

Screenshot 2023-05-27 075938
Misconceptions in education

Es gibt viele Misconceptions in education, in die Eltern geraten, und sie glauben, dass sie nur weil sie Eltern sind, ihre Kinder besitzen und alle Beweise für Wohltätigkeit, Loyalität und Gehorsam zeigen müssen. Aber es gibt viele Dinge, die Eltern verstehen und für ihre Kinder bereitstellen sollten. Gemeinsam werden wir einige falsche Konzepte kennenlernen, in die Eltern geraten.

Misconceptions in education

Viele Eltern denken vielleicht, dass sie den richtigen Weg gehen und die richtige islamische Erziehung verfolgen und sich bemühen, ihre Kinder glücklich zu machen, aber oft werden sie Opfer einiger falscher pädagogischer Konzepte, die wie folgt aussehen können:

1- Wissen, dass etwas falsch ist, reicht nicht aus, um es zu vermeiden

Einige Eltern denken, dass es ausreicht, ihrem Kind zu sagen, dass etwas falsch ist, um sicherzustellen, dass es diesen Fehler nicht wieder begeht. Wenn das Kind den gleichen Fehler jedoch erneut begeht, wird es oft stark bestraft und erhält viel Kritik und Wut von den Eltern.

Lieber Vater, dein Kind oder Teenager weiß möglicherweise nicht einmal, warum dieses Verhalten überhaupt falsch ist und wie es sich davon lösen kann. Deshalb ist es wichtig, dein Kind auf das richtige Verhalten und wie man schlechtes Verhalten loswird, hinzuweisen. So kann es lernen und verstehen, warum es bestraft wird und wird es nicht noch einmal tun.

2- Dein Kind ist kein Abbild von dir

Einige Eltern denken, dass ihr Kind in jeder Handlung und Verhaltensweise eine Kopie von ihnen sein sollte. Sie zeichnen die Zukunft ihres Kindes nach ihren eigenen Wünschen und planen es entsprechend, nicht nach den Wünschen ihres Kindes.

Lieber kluger Vater, dein Kind ist keine Kopie von dir, die du nach deinen eigenen Wünschen formen kannst. Es ist ein unabhängiger Mensch mit Ambitionen und Gefühlen. Lass es tun, was es will, solange es im Rahmen der Scharia bleibt.

3- Dein Kind gehört dir nicht

Einige Eltern denken, dass ihr Kind ihr Eigentum ist, und können es deshalb nach Belieben behandeln. Sie lassen ihre Hand auf den Körper ihres Kindes los und schlagen es sogar. Sie geben sich das Recht, ihr Kind zu beleidigen und ihm schmerzhafte Worte zu sagen.

Einige Eltern benutzen sogar ihre Kinder als Dienstboten, indem sie sie die ganze Nacht hindurch bedienen lassen, nur weil es ihr Kind ist.

Erinnere dich, lieber Vater, dass alles, was du in dein Kind hineinsteckst, in der Zukunft geerntet wird.

Alle schändlichen Handlungen werden eine schlechte Erinnerung bleiben, die die Jahre nicht auslöschen können. Dein Kind wird sich ein Leben lang daran erinnern.

…Being a father doesn’t mean

Being a parent does not mean that your children must show you all goodness and kindness and fulfill all your orders and signals immediately without discussion.

You should facilitate your children’s goodness towards you, not forcing them to do what they cannot tolerate.

ِAnd overlook some of their shortcomings towards you.

Be loved by them and avoid giving strict orders all the time.

Being a parent is not enough to be loved by all your children without giving them what strengthens their love for you.

such as a smile, a kind word, and feelings of love and tenderness.

Your natural love for your children is not felt by them without providing evidence of it.

They feel what is apparent from you, not what is in your heart.

شارك

الوسوم

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen