غرس القيم الدينية والتربوية وبناء الإنسان

[email protected]

المدونة

Screenshot 2023-05-27 075938

Wie man lernt den Koran richtig zu lesen

Screenshot 2023-05-27 075938

المدونه

Screenshot 2023-05-27 075938

Wie man lernt den Koran richtig zu lesen

Screenshot 2023-05-27 075938
كيف تتعلم قراءة القرآن بطريقة صحيحة

Das Erlernen des richtigen Lesens des Korans ist von großer Bedeutung, um die Belohnung und den großen Lohn sicherzustellen, sowie um es zu einem Fürsprecher für den Muslim am Tag des Jüngsten Gerichts zu machen. Es gibt viele Möglichkeiten, das Lesen des Korans auf die richtige Weise zu erlernen, und das werden wir in diesem Artikel besprechen

Wie man lernt den Koran richtig zu lesen

Es gibt verschiedene Methoden, die beim Erlernen des richtigen Lesens des Korans helfen können, wie zum Beispiel:

Früh aufstehen, am besten nach dem Morgengebet, da der Geist zu dieser Zeit aktiv ist.

Beginne mit dem Lesen von kurzen Kapiteln im Juz’ Amma.

Lerne jeden Tag eine neue Regel des Tadschwid, entweder aus einem speziellen Buch für die Regeln des Korans oder über das Internet oder YouTube.

Nach dem Schreiben der Regeln des Tadschwid öffne deinen Koran und versuche, einen Vers zu lesen und die darin enthaltenen Regeln zu extrahieren und in dein Notizbuch zu schreiben.

Benutze einen Koran mit farbigen Buchstaben und überprüfe die Regeln jeden Tag.

Lies die Verse laut vor, um deine Stimme zu stärken und die Buchstaben korrekt aussprechen zu können, da das Lesen des Korans mit Tadschwid eine Pflicht ist.

Belohne dich selbst, wenn du eine neue Regel des Tadschwid gelernt hast, und wenn sich deine Aussprache verbessert hat.

Lies vor einem Freund aus der Gruppe derjenigen, die den Koran auswendig gelernt haben, und lerne von ihren Ratschlägen.

Schmücke den Koran mit deiner Stimme. Der Gefährte Bara’a bin ‘Azib – Allah sei mit ihm zufrieden – berichtete, dass der Gesandte Allahs – Friede und Segen seien auf ihm – sagte: “Schmückt den Koran mit euren Stimmen, denn eine schöne Stimme verleiht dem Koran Schönheit.”

Zeichne deine Lesungen auf und höre sie dir an, um dich selbst zu bewerten.

Erkenne die ähnlichen Stellen und vergleiche sie miteinander. Das hilft dir, dich auf das Memorieren zu konzentrieren.

Lernen Sie den Koran auf die richtige Weise zu lesen wie Dr.Ali Al-Rubaie erklärt hat

Lernen Sie, den Koran auf die richtige Weise zu lesen, wie Dr. Ali Al-Rubaie erklärt hat

At-Tanwin Regeln für “An-Nun As-Sakinah”

It means that “An-Nun As-Sakinah” (the silent Nun) refers to the Nun that is devoid of any diacritical marks (vowels). As for “At-Tanwin”, it appears at the end of some words and is written as two Fatha marks, two Kasra marks, or two Damma marks. The rules of “An-Nun As-Sakinah” and “At-Tanwin” in tajwid include four rules, which are:

“Al-Izhaar” (Clear Pronunciation): This means to pronounce the Nun with or without diacritical marks. Note that “Al-Izhaar” is obligatory if any of the following letters appear after the silent Nun or the Tanwin: (Al-Haa’, Al-Hamzah, Al-Haa’, Al-‘Ayn, Al-Ghayn, Al-Khaa’).

“Al-Idghaam” (Assimilation): This means to merge the Nun with the following letter so that it is pronounced as one letter with a shaddah mark. “Al-Idghaam” is obligatory if one of the letters of assimilation appears after the silent Nun or the Tanwin. Note that “Al-Idghaam” has two types:

“Al-Idghaam Bighunnah”: If one of the four letters in the word “Yarmaloon” appears after the silent Nun or the Tanwin, the following letter is pronounced with Ghunnah.

“Al-Idghaam Bilaghwee Ghunnah”: If the letter Ra or La appears after the silent Nun or the Tanwin.

“Al-Iqlaab” (Reversal): This means to replace a letter with another letter. “Al-Iqlaab” is obligatory if the letter Ba’ appears after the silent Nun or the Tanwin. In this case, the Nun or the Tanwin is transformed into a Meem with Ghunnah.

“Al-Ikhfaa” (Concealment): This means to pronounce the Nun or the Tanwin with Ghunnah if one of the following letters appears after it: (Al-Jeem, Al-Chaa’, Al-Ttaa’, Al-Ddaal, Al-Dhhaa’, Al-Zzaa’, Al-Baa’, Al-Lam, Al-Mim, Al-Nun, Al-Waw, Al-Ya’). Note that “Al-Ikhfaa” is optional.

The “AhkamAl-Madd” (Rules of Elongation) 

In der arabischen Sprache bedeutet “Al-Madd” Erhöhung, während es in der Tajwid die Verlängerung des Klangs eines Buchstabens bezeichnet. Konkret handelt es sich bei “Al-Madd” um eine Verlängerung des Klangs, der von einem der drei Buchstaben mit Madd-Diakritikum erzeugt wird. Diese Buchstaben sind: Alif, Waw (wenn es von einem geschlossenen Buchstaben vorangestellt wird) und Ya’ (wenn es von einem gebrochenen Buchstaben vorangestellt wird)
. Es gibt zwei Haupttypen von “Al-Madd”: “Al-Madd Al-Asli” (ursprüngliche Verlängerung) und “Al-Madd Al-Far’i” (künstliche Verlängerung). “Al-Madd Al-Asli”

Ahkam Al-Meem As-Sakinah” (Regeln für das stumme Meem)

Die “Meem As-Sakinah” ist das stumme Meem, das in der Verbindung und im Anhalten stabil bleibt. Es gibt drei Regeln für das stumme Meem, wie folgt:

“Al-Ikhfaa Ash-Shafawi” (verborgene Aussprache): Wenn der Buchstabe Ba’ nach dem stummen Meem kommt, wird das stumme Meem in Ba’ verschmolzen, und der Ghunnah wird ausgesprochen. Zum Beispiel: “Ya’tasim billah”.

“Al-Idghaam As-Saghīr” (kleine Assimilation): Es gibt zwei Arten von “Al-Idghaam As-Saghīr”:

“Idghaam Mutajanisayn”: Wenn nach dem stummen Meem ein anderes stummes Meem folgt, wird das stumme Meem in das bewegliche Meem assimiliert. Zum Beispiel: “Walakum mā”.

“Idghaam Mutamathilayn”: Wenn nach dem stummen Meem ein stummer Nun oder Tanwin folgt, wird das stumme Meem in den beweglichen Meem assimiliert. Zum Beispiel: “Kitābin mubīn”.

“Al-Izhaar Ash-Shafawi” (klare Aussprache): Das stumme Meem wird ohne Ghunnah ausgesprochen, wenn ein Buchstabe außer Ba’ oder Meem nach ihm folgt. Zum Beispiel: “Am taqūlūn”.

Beachten Sie, dass die Regeln für das stumme Meem in der Tajwid gelten, um die korrekte Aussprache des Heiligen Qur’an sicherzustellen.

Etikette beim Lesen des Heiligen Korans

Es gibt eine Reihe von Verhaltensweisen, die für den Leser des Heiligen Qur’an empfohlen werden, darunter:

Reinheit der Absicht und Hingabe an Allah während der Rezitation.

Bewusstsein für die Erhabenheit und Größe des Heiligen Qur’an, die Bitte um Hilfe und die Nähe zu Allah während der Rezitation.

Reinigung des Mundes vor dem Beginn der Rezitation des Heiligen Qur’an.

Es wird empfohlen, den Heiligen Qur’an in einem Zustand der Reinheit und nach der rituellen Waschung zu lesen. Es ist jedoch auch erlaubt, den Heiligen Qur’an ohne rituelle Waschung zu lesen, und es kann auch vom Telefon aus gelesen werden, wenn die Zeit knapp ist und kein Zugang zum physischen Buch besteht.

Auswahl eines geeigneten und sauberen Ortes beim Lesen des Heiligen Qur’an.

Empfehlung, die Kaaba (Qibla) beim Lesen des Heiligen Qur’an anzustreben, sowie mit Ehrfurcht und Ruhe zu lesen und das Herz zu öffnen.

Die Bitte um Schutz bei Allah (Al-Istiaadha) und das Aussprechen des Bismillah (Im Namen Allahs) beim Beginn der Rezitation.

Wiederholung und Meditation über die Verse des Heiligen Qur’an sowie das Verständnis und Erfassen der Bedeutung der Worte Allahs. Ebenfalls empfohlen ist das Bewusstsein für die Verse, die das Paradies oder die Bestrafung beschreiben, sowie das Lobpreisen Allahs.

Die Tugend den Koran richtig lesen zu lernen wie von Dr. Ali Al-Rubaie erklärt

Wer sich bemüht, den Koran auf die richtige Weise zu lesen und sich mit seinen Lehren zu schmücken, erlangt viele Tugenden, darunter:

Der Koran spricht am Tag der Auferstehung für seine Leser.

Er bringt seinem Besitzer zusätzlich zu der großen Belohnung gute Taten.

Er bewahrt den Diener davor, in verbotene und sündige Dinge zu fallen.

Er stellt seinen Menschen vor allen anderen das Gute zur Verfügung. Denn der Prophet (Friede sei auf ihm) sagte: “Die Besten von euch sind die, die den Koran lernen und ihn lehren”.

Zum Abschluss des heutigen Themas darüber, wie man den Koran richtig lesen lernt, haben wir die Methoden kennengelernt, die einem helfen, den Koran richtig zu lesen. Zusätzlich zu den Regeln für das Rezitieren und Memorieren des ehrwürdigen Koran und den Vorzügen des Erlernens des Koran.

شارك

الوسوم

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen